Exkursion: 100 Jahre Austrian Standards – Frauen in der Standardisierung

Details
Date:

Juli 7

Time:

05:00 pm - 06:30 pm

Event Category:

Specials

Click to Register: Click to Register
Organizer

Frau im Fokus

Bei dieser Veranstaltunge gelten die 3G -Regeln (Getestet, Geimpft, Genesen)und bitte nehmen Sie eine FFP2-Maske mit.

 

 „Frau im Fokus“ als Businessnetzwerk für Frauen lädt Sie ein, die interaktive Jubiläumsausstellung „100 Jahre Austrian Standards – Zukunft gestalten“ gemeinsam zu besuchen und in einer exklusiven Führung zu erleben.

 

Frau DDr. Elisabeth Stampfl-Blaha, Direktorin von Austrian Standards, wird uns persönlich durch die Jubiläumsausstellung führen.

Als besonderes Highlight widmet sich die Jubiläumsausstellung der Standardisierung. Die wird auch Normung genannt und ist weiblich. In den letzten 100 Jahren haben immer mehr Frauen Verantwortung in der Standardisierung übernommen.

Die Standardisierung hat sich weiterentwickelt. Sie war und ist ein Spiegel gesellschaftlicher Entwicklungen. Wirtschaft und Technik waren zur Zeit der Gründung von Austrian Standards weitestgehend männlich dominiert. Frauen sind immer aktiver in der Standardisierung geworden.

Heute sind Standards sind in unserem Leben allgegenwärtig. Frau bemerkt sie aber meistens erst, wenn sie nicht da sind. Sie sorgen etwa dafür, dass Kleidergrößen verbindlich bleiben oder Corona-Schutzmasken halten, was sie versprechen. Sie machen unser Leben nicht nur sicherer und einfacher, sondern beflügeln auch die Wirtschaft.

Die Grafiken, welche die Jubiläumsausstellung präsentiert, unterstreichen den immer größeren Einfluss von Frauen – zum Beispiel sind heute 32 % der Personen im Komitee-Management weiblich.

Den größeren Einfluss zeigen auch Pionierinnen, die „Erste“ waren. Wie zum Beispiel die erste Vorsitzende eines Komitees, Herta (von) Sprung – für die Abteilung „Haushaltsnormen“. Oder die erste Komitee-Managerin, Ingeborg Buchner, für die Bereiche „Umwelt, Konsumgüter und Barrierefreiheit“. Die Jubiläumsausstellung holt zudem die bedeutendsten weiblichen Persönlichkeiten in der internationalen Standardisierung vor den Vorhang.

Austrian Standards hat die Jubiläumsausstellung gemeinsam mit Ars Electronica und der Eventagentur „Come in“ gestaltet. Interaktive Installationen laden dazu ein, die Geschichte der Standardisierung live zu erleben und die kommenden Zukunftsthemen kennenzulernen. Auch das Stiegenhaus wird mit verschiedenen Themenwelten zum Erlebnis. Ein Stockwerk widmet sich speziell den Frauen in der Standardisierung.

Die Führung wird speziell für das Business-Netzwerk „Frau im Fokus“ organisiert. Im Rahmen der Führung erfahren wir:

Wie können Standards beitragen,

  • die Wirtschaft zu stärken?
  • einen volkswirtschaftlichen und gesellschaftlichen Nutzen zu erzielen?
  • die Innovationsfähigkeiten der Wirtschaft zu steigern?
  • einen fairen Wettbewerb zu fördern?
  • die Klimaziele zu erreichen?

Wie läuft die Zusammenarbeit auf europäischer und internationaler Ebene?

Was sind Standards überhaupt und wie haben sie sich in den letzten 100 Jahren entwickelt?

„Frau im Fokus“ freut sich auf Ihre Anmeldung und Austrian Standards über Ihren Besuch.

Bitte beachten Sie, dass das Betreten des Bürogebäudes von Austrian Standards in der Heinestraße 38 aktuell nur mit einem maximal 72h alten PCR- oder 48h alten Antigentest möglich ist.

 

Eckpunkte

Was: Exklusive Führung durch die Jubiläumsausstellung „100 Jahre Austrian Standards – Zukunft erleben“

Wann: 7.Juli 2021 – 17:00-18:30

Wo: Heinestraße 38, 1020 Wien

 

Mitglieder – sind kostenlos dabei!

 

Interessentinnen – 22€

Studentinnen – 11€

Anmeldemodalitäten:

Wir ersuchen Sie, für die Anmeldung den angeführten Ticketlink (Eventbrite) zu nutzen. Für die Teilnahme an unseren Veranstaltungen heben wir von Interessentinnen je nach Format einen Unkostenbeitrag ein, welcher bequem online entrichtet werden kann.

Foto: (c) Austrian Standards

Dieses Event teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email