Mitglieder

Fot: Doris Mitterer

Katharina Braun

Ich bin eine selbständige Rechtsanwältin in Wien, spezialisiert auf Familienrecht. Daher beschäftige ich mich mit allen Fragen rund um Partnerschaft, Ehe, Kinder, Scheidung, Erbrecht, aber auch Stalking. Zudem arbeite ich intensiv im Bereich Medienrecht und Immobilienrecht sowie Baurecht (Kaufverträge, Durchsicht von Mietverträgen, Baumängel etc). Im Medienrecht beschäftige ich mich u.a. viel mit übler Nachrede und Kreditschädigung in den sozialen Medien. Leider denken nämlich noch immer viele, dass das Internet ein rechtsfreier Raum ist und klopfen sehr schnell schädliche Inhalte in die Tastatur. Im Zuge meiner fachlichen Schwerpunkte beschäftige ich mich auch viel mit Stalking und, zunehmend verstärkt, leider auch mit Gewalt in der Familie. Ebenso immer mehr spielt in meiner beruflichen Praxis das Medizinrecht eine Rolle. Immer wieder wenden sich Menschen an mich, die meinen (im Zuge der Corona Krise), verfrüht aus dem Spital entlassen worden zu sein, oder die meinen, keine richtige Diagnose bekommen zu haben, und dann entweder jahrelang unrichtig therapiert worden zu sein oder aufgrund der zu spät erkannten Erkrankung irreparablen Schaden erlitten zu haben. Immer mehr Anfragen kommen auch rund um den sogenannten „off label use“ von Medikamenten, Therapien. Das heißt Arzneimittel, für deren Anwendung es (noch) keine behördliche Zulassung gibt.

Die Paragraphen sind für uns Juristen alle gleich. Ein:e gute:r Rechtsanwalt/-wältin zeichnet sich meiner Meinung nach dadurch aus, dass er/sie mit diesen „spielen“ kann. Nicht entscheidend für den Prozesserfolg sind die Anzahl und die Länge von Schriftsätzen, sondern die Strategie und das pointierte anwaltliche Intervenieren und der richtige (anwaltliche) Auftritt. Ein Prozess ist wie ein Schachspiel. Um zum Ziel zu gelangen, muss man sich sowohl seine eigenen Züge, aber auch die der Gegenseite im Vorhinein durchdenken. Ein:e gute:r seriöse:r Anwalt/Anwältin ist ehrlich zu seinen/ihren Mandanten, und klärt diese umfassend über Vorteile aber auch Risiken der Rechtsschritte auf.

Ich war  jahrelang Fernsehredakteurin für den ORF und schreibe regelmäßig für diverse Medien. Mehr dazu auch auf meiner Homepage, www.rechtsanwaeltin-braun.at

Mein Medien-know-how lasse ich, wenn es der Sache dienlich ist, auch auf Anfrage meinen Mandant:innen zukommen. Dies, wenn es etwa gilt, über eine Ungerechtigkeit zu informieren.

Das Recht ist mitunter sehr sperrig und eine trockene Angelegenheit. Ich versuche dies für Interessierte verständlich aufzubereiten. So meine Videoserie „Rechtsquicky“, wo ich Themen aus Partnerschaften und Ehen aufgreife. So zum Beispiel: Gibt es überhaupt noch eine Verschuldensscheidung? Oder: Wodurch unterscheidet sich eine Lebensgemeinschaft von einer Ehe?

Kurz und bündig, eben „quicky“.

https://vimeo.com/search?q=rechtsquicky

Für die Rechtsanwaltskammer Wien fungiere ich als Rechtsanwaltsprüferin.

Kontaktdaten:

Rechtsanwältin Mag. Katharina Braun

Tuchlauben 7A; 1010 Wien

Tel.: +43/664/1412749

office@rechtsanwaeltin-braun.at